Horst Stenzel – Cornelia Bernoulli – Bernhard Weidner – Barbara Yurtdas

Eine Dichterin, eine Theaterfrau, ein Komponist und ein Journalist führen die Tradition des Künstlerkollektivs fort und finden sich zur NEUEN BOHÈME zusammen. Die Vier leben und arbeiten seit Jahren im selben Stadtteil und präsentierten sich und ihre Arbeiten am 25. September 2021 zum ersten Mal gemeinsam.

Die Schauspielerin und Theaterautorin Cornelia Bernoulli führte dabei durch ein facettenreiches Mosaik aus Gedichten der Lyrikerin und Übersetzerin Barbara Yurtdas, Musik des Komponisten Bernhard Weidner und Ausschnitten aus der Autobiografie „War’s das?“ des Journalisten und Filmemachers Horst Stenzel. In Interviews kamen die Künstler miteinander ins Gespräch und gaben so dem Publikum Einblicke über sich und ihre Arbeitsweisen.

Die Sopranistin Maria Pitsch und die Geigerin Marije Grevink gestalteten mit ihren musikalischen Performances u.a. auch einen Liederzyklus, der aus dem gemeinsamen Projekt von Barbara Yurtdas‘ Lyrik und Bernhard Weidners Kompositionen hervorging.

%d Bloggern gefällt das: